Warum Stoffwindeln?

Milentin Baby Überhosen...perfekt gefertigt von einer Work-at-Home Mom in Ungarn.
Milentin Baby Überhosen...perfekt gefertigt von einer Work-at-Home Mom in Ungarn.

Es gibt viele Gründe für Stoffwindeln

- Keine Chemie am Babyfüdli
- Abfall reduzieren
- Spass an den modernen, farbigen und praktischen Systemen
- Geld sparen
-

Das sind sicher mal so die Hauptgründe.

Die Stoffwindlerei ist gar nicht mehr kompliziert. Sie hat rein gar nichts mehr mit mühseligem Waschen, Bügeln und Falten zu tun. Moderne Stoffwindeln können einfach bei 40- 60° Grad gewaschen werden. Ein Tumbler ist nicht nötig. Kann aber für einige Modelle auch verwendet werden.

JEDE WINDEL ZÄHLT...während der Windelzeit eines Babys produziert es bis zu einer Tonne Müll (um die 5000 Windeln). In der Schweiz werden die Windeln natürlich in der Kehrrichtverbrennung verbrannt. Würden sie aber auf einer Mülldeponie landen, würde es 300- 500 Jahre dauern, bis eine Plastikwindel verrottet ist (die Angaben variieren ).
Im Prozess der Verbrennung entstehen aus Superabsorbern, Kleber, Folie und anderen Bestandteilen giftige Gase. Diese werden durch ein kompliziertes System gefiltert, damit sie nicht in unsere Luft gelangen. Die Filter wiederum müssen als Sondermüll gelagert und entsorgt werden.
In der Produktion verbrauchen Plastikwindeln viel mehr Ressourcen (Wasser, Energie,..) als Stoffwindeln, auch wenn man die Energie und das Wasser des Waschens miteinberechnet.
Chemikalien und Erdöl sind ebenfalls Materialien, die zur Herstellung der Wegwerfwindel benötigt werden.
Stoffwindeln werden meist aus natürlich nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Sie sind atmungsaktiver und enthalten weniger hautreizende Chemikalien.

Die Temperatur in einer Stoffwindel beträgt 1-3 Grad weniger als in einer Wegwerfwindel. Was sich vorallem auf die Gesundheit der Hoden auswirkt.
Die Haut wird weniger von Pilzen besiedelt als im feucht-warmen Klima einer Wegwerfwindel, da die modernen Stoffwindeln über atmungsaktive Textilien verfügen.

Klar kosten Stoffwindeln bei der Erstanschaffung einen rechten Batzen Geld. Aber wenn man nicht einer Stoffwindel-Sucht verfällt, können die Windeln für Folgekinder fast kostenfrei wiederverwendet werden. Zur Zeit sind ganz viele Modelle und Systeme auf dem Markt und mit einem Prefold- Überhosen-System hat man auch die Möglichkeit sehr kostengünstige, langlebige Produkte zu kaufen. Z.B. 6 gut sitzende Überhosen und 20- 40 Prefolds...und wir befinden uns im Bereich um die 200 - 300 CHF.
Die Kostenersparnis gegenüber Wegwerfwindeln ist gar enorm, wenn man gebrauchte Windeln kauft. Es besteht sogar die Möglichkeit, das eigene Waschmittel herzustellen...
800- 1000.- CHF Kostenersparnis liegt gut drin. Eine genaue Aufstellung  der Kosten kann ich in einer Beratung aufzeigen.

Stoffwindeln machen einfach Spass. Es macht Freude, schöne Stoffe aus dem Schrank zu nehmen und das Kind damit zu Kleiden. Stoffwindel-Fudis sind nicht mehr riesig, sondern süss!

Viel Spass wünsch ich Dir!